GästeSpiel Benefizveranstaltungen in München

GästeSpiel – Benefizveranstaltungen in München

Das GästeSpiel ist eine Reihe an Benefizveranstaltungen des KulturRaum München e.V in Kooperation mit Münchner Künstler*innen. Die Idee: Künstler*innen der Stadt engagieren sich für eine Gesellschaft, in der alle Münchner*innen Zugang zu kulturellen Veranstaltungen bekommen. Eingeladen ist die ganze Stadt, insbesondere auch alle Unterstützer und Förderer des Vereins.

GästeSpiel ist mittlerweile eine feste Größe im soziokulturellen Kalender unserer Stadt. Mit den Veranstaltungen im Münchner Volkstheater u.a. mit Harry GSimon Pearce im Jahr 2015, mit der Spider Murphy Gang und Nick McCarthy in Kammer 1 der Maximilianstraße im Folgejahr und einer wilden „KulturProzession“ in der Münchner Innenstadt begleitet von Kurzvorträgen zum Thema Utopien einer Stadt im Jahr 2017 hat sich diese Benefiz-Reihe etabliert. 2018 wurde das GästeSpiel um ein Revuestück von Mischa Spoliansky in den Münchner Kammerspielen fortgeschrieben.

Die Besetzung der Künstlerischen Leitung mit Kathrin Anna Stahl (Regisseurin, Sängerin und Schauspielerin) verspricht uns weiterhin den einen oder anderen Stilbruch.

Gästespiel 2018

„Brüche wagen“ hieß es in diesem Jahr mit „Zwei Krawatten“.. Mit dem Revuestück von Mischa Spoliansky aus den 20er-Jahren im Gepäck fanden sich die Schicksalscombo und das Jewish Chamber Orchestra Munich am 22. November 2018 zu einem anarchisch-musikalischen Genre-Mix in den Münchner Kammerspielen zusammen. Vielleicht sehen wir uns am am 22. November 2018 im Schauspielhaus der Münchner Kammerspiele.

Wie der magisch-wahnsinnige Abend war zwischen großen Gefühlen und „Mimimi“, lesen Sie in der SZ-Rezension.