KulturRaum München
ein Projekt des
gemeinnützigen Vereins
KulturRaum München e. V.

Büro
Zenettistr. 2
80337 München
Tel. 089 5526 7183
Mo. - Fr. 10 bis 12.30 Uhr

info@kulturraum-
muenchen.de


EINTRITT.FREI-HIGHLIGHT
    • Jubiläums-Programm zum Geburtstag von Rupprecht Geiger
    • Samstag, 27. Januar 2018
    • Archiv Geiger, 81477 München
    • Aus Anlass des Geburtstags von Rupprecht Geiger wird es eine Neupräsentation zum Thema „Düsseldorfer Jahre“ mit teils frisch restaurierten Werken zu geben. Am Wochenende vom 27./28. Januar sind alle Interessenten eingeladen, an unserem Jubiläumsprogramm in den ehemaligen Atelierräumen des Künstlers teilzunehmen. Mehr…

Aktuell
Neuer KulturKick Videoclip Im Dezember 2017 haben sechs KulturKicker mit dem Regisseur Karnik Gregorian einen... mehr...
<< Jan 2018 >>
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4


kULTURrAUM
BEI fACEbOOK
Jetzt Fan werden

Veranstaltungen - 24 Jan 18

Do, 4.1. - Do, 22.2.
23:00 Uhr
Rockers | Where The Bad Boys And Girls Dance
Backstage, München

Jeden Do 23.00 Uhr Mehr…

Di, 9.1. - Di, 27.2.
19:00 Uhr
Dark Lounge
Nerodom – Der Schwarze Club, München

Jeden Di 19.00 Uhr Mehr…

Mi, 24.1.
00:00 Uhr
Alexis Dworsky – Urban Playground
MaximiliansForum, München

Der städtische Raum wird zunehmend kommerzialisiert, durchsetzt von leblosen Werbeflächen und sich ausbreitenden Konsuminseln. Mitten in München setzte der Künstler Alexis Dworsky dagegen sein Konzept eines urbanen Trimm-Dich-Pfades, indem er die bestehende Situation und ihr urbanes Mobiliar umdeutet. Mehr…

Mi, 24.1.
09:00 Uhr
Die deutsche Muse – Illustrationen und Karikaturen von Elena Buono
Volkshochschule Pasing, München

Am glücklichsten ist die italienische Illustratorin Elena Buono mit dem Stift in der Hand. Ihre humorvollen Kinderbuchzeichnungen unterstreichen bildhaft die erzählten Geschichten und vermitteln gleichzeitig auf spielerische Art und Weise wichtiges Fachwissen. mehr…

Mi, 24.1.
09:00 Uhr
Edwin Kunz: Himmel Erde Seenland
bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting, Gauting Bayern

Der Fotograf Edwin Kunz zeigt Bilder aus seinem Fotoband „Himmel Erde Seenland“, dem zweiten Buch, in dem er den Blick auf seine Heimat von der Isar über den Starnberger See bis zum Ammersee zeigt. mehr…

Mi, 24.1.
09:00 Uhr
Elementarteilchen der Phantasie: BIG DATA und Datenbänder im Kopf
Bürgerhaus Römerschanz, Grünwald

Der Maler Arthur Schneid verbindet die moderne Welt der Hard- und Software mit der sinnlich-haptischen Wirkung leuchtender, pastos aufgetragener Ölfarben. Der Metalldesigner Jobst von Sydow drückt dasselbe in Skulpturen aus Bronze und Stahl mit Silber aus. mehr…

Mi, 24.1.
09:00 Uhr
Und über allem mahnt Lenin! Ausstellung zum Jubiläum 100 Jahre Russische Revolution
Volkshochschule Pasing, München

Der Münchner Fotograf und Autor Gregor M. Schmid zeigt mit seinen Bildern eine Zusammenschau der russischen Erinnerungskultur. Öffnungszeiten der Ausstellung in der Münchner Volkshochschule, Bäckerstraße 14: mo bis fr 9.00 bis 20.00 Uhr, sa/so 9.00 bis 17.00 Uhr // Öffnungszeiten der Ausstellung in der Pasinger Fabrik, Lichthof/Bar: mo bis so 10.00 bis 22.00 Uhr. mehr…

Mi, 24.1.
09:30 Uhr
Lesestart: Weck bloß den Tiger nicht auf!
Gasteig, Kinder- und Jugendbibliothek, München

Für Kinder von 3 Jahren. ktionsprogramm für Dreijährige: Bilderbücher erleben … mit allen Sinnen. Tiger schläft tief und fest. Aber ojemine! Er liegt mitten im Weg! Wie sollen die anderen Tiere nur an ihm vorbeikommen, ohne ihn aufzuwecken? Das wird RICHTIG schwierig. Kannst du ihnen helfen? Anmeldung unter 089. 48 098-3338 oder an Mehr…

Mi, 24.1.
10:00 Uhr
energie.wenden
Deutsches Museum, München

Sonderausstellung zum Thema Energiewende. Wie lassen sich Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und soziale Gerechtigkeit unter einen Hut bringen? Mehr…

Mi, 24.1.
11:00 Uhr
AUSSTELLUNG: FREMD IST DER FREMDE NUR IN DER FREMDE
Mohr Villa Freimann, München
Günter Wangerin, einem breiteren Publikum bekannt geworden u.a. durch seine provokanten Kunstaktionen im öffentlichen Raum, schlägt in den gezeigten Werken einen Bogen von der Zeit der sogenannten Gastarbeiter bis in die Gegenwart. In Wangerins Augen enthält der Satz von Karl Valentin die traurige Feststellung, dass ein Land, das seine Zuwanderer*innen nur als Fremde sieht, selbst eine Fremde ist. Auch für die Alteingesessenen. Mehr…
1 2 3