“Simmering in Sendling” – Wir haben unser 10-jähriges Bestehen mit einem Austropop-Konzert gefeiert

Am 20. Juli, dem vorletzten Abend der Stadtteilwoche Sendling-Westpark, versammelten sich rund 500 Austropop-Fans auf dem Luise-Kiesselbach-Platz für einen musikalischen Ausflug nach Simmering, den 11. Gemeindebezirk Wiens. Unter dem Titel „Simmering in Sendling“ gaben Andreas Bittl (Akkordeon, E-Bass) und Andreas Stauber (Gitarre, E-Bass) schmissige Lieder aus der Alpenrepublik zum Besten. Bekannte Hits wie Rainhard Fendrichs Strada del Sole oder Hubert von Goiserns Brenna tuats guad regten die Zuschauer:innen zum mitwippen und mitsingen an. Bei dieser Gaudi wurden „die zwei Andis“ von Wolfgang Kotsowilis am Schlagzeug rhythmisch unterstützt. Doch bevor das rot-weiß-rote musikalische Feuerwerk gezündet wurde, geleiteten Chrisa Lazariotou (Gesang) und Abathar Kmash (Oud) vom Ogaro-Ensemble die Zuschauer:innen mit orientalischen Klängen von Osten her in die österreichische Bundeshauptstadt.

Der Abend wurde moderiert von unserer Schirmpatin Amelie Diana, die das Publikum charmant und mit Witz durch das Programm führte. Auf Amelies Frage, was er mit Wien verbinde, antwortete Bittl, er sei nirgends liebenswürdiger als „Vollkoffer“ beschimpft worden als in der österreichischen Bundeshauptstadt.

Dank von KulturGäst:innen und Musik.vor.Ort Auftritt

Nach einer kurzen Pause ging es etwas besinnlicher weiter. Drei Ehrenamtliche trugen Zitate von KulturGäst:innen vor. Dabei kamen die große Wertschätzung und die Dankbarkeit der KulturGäste für das Angebot des KulturRaums zum Ausdruck.

Bei unserem Geburtstagskonzert darf ein Musik.vor.Ort Auftritt natürlich nicht fehlen. Unter der Leitung von Andrea Pancur und Ian Chapman gab der Chor u.a. den Song „Bologna“ der Wiener Band Wanda zum Besten und steuerte so jungen Austropop der Gegenwart bei.

Unsererseits geht ein großer Dank an das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, das die Stadtteilwochen organisiert und uns die Bühne zur Verfügung gestellt hat und dieses unterhaltsame Konzert ermöglicht hat. Einen Video-Zusammenschnitt dieses Abends können Sie hier ansehen.

Nach diesem gelungenen Auftakt unserer Jubiläumsveranstaltungen geht es nächste Woche gleich mit dem Empfang für Kulturpartner:innen und Unterstützer:innen sowie dem Ehrenamtsempfang weiter.