Kultur für alle - Rote Luftballons bei Utopia 2018

Soziales Engagement & Verantwortung

Hier fließt Geld langfristig bzw. hier zeigt sich soziales Engagement mit Ausdauer. Möchten Sie mit Ihrer Unternehmung, mit ihrer Einrichtung oder als Stiftung auch einsteigen und einen stetigen Beitrag für eine sozial ausgewogene, kulturelle Teilnahme aller Münchner*innen leisten?
Alle hier genannten Unterstützer fördern den KulturRaum München e.V. grundlegend und dauerhaft.

Langfristiger Förderer werden

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei allen Förderern, die uns und unseren Mitarbeiter*innen und Helfer*innen vertrauen. Erst mit der städtischen Förderung durch das Sozial- und Kulturreferat der Landeshauptstadt und einigen Anschubfinanzierungen durch z.B. Aktion Mensch, SZ Adventskalender und dem Fond Soziokultur können wir unsere Arbeit leisten. Wir würden uns besonders freuen, wenn wir auch in der freien Wirtschaft eine nachhaltige Unterstützung von KulturRaum München e.V. in Zukunft erfahren. Kommen Sie auf uns zu, wenn Ihnen die Menschen unserer Stadt am Herzen liegen.

Pro Bono Aktivitäten

Die Vielzahl unterschiedlichster sozialer und kultureller Aktivitäten führt zu vielschichtigen Bedürfnissen. In der Vergangenheit konnten wir pro bono z.B. mit einer IT Rechtsberatung und für die Beratung beim Marketing und bei der Filmdokumentation unserer Benefizveranstaltungen rechnen. Diese professionelle und überwiegend kostenfreie Unterstützung tut an vielen Stellen im Verein not.
Was haben Sie mit Ihrem Unternehmen für Dienstleistungen, die einem Verein mit gesamt etwa 160 Personen (Vorstand, Mitarbeiter und Ehrenamtliche, Stand 02/2018) gut tun?! Engagieren Sie sich für den KulturRaum München und nehmen Sie mit unserer 1. Vorsitzenden Sabine Ruchlinski Kontakt auf.

Kultur- und Sozialpartner

Nur mit Unterstützung von einer Vielzahl Münchner Kunst und Kulturschaffenden und einer unglaublichen Anzahl sozialer Einrichtungen der Stadt ist die Idee von kultureller Teilhabe in München in dieser Form machbar. Hier geht es zu den langen Listen unserer KulturPartner und SozialPartner.