KulturRaum München
ein Projekt des
gemeinnützigen Vereins
KulturRaum München e. V.

Büro
Zenettistr. 2
80337 München
Tel. 089 5526 7183
Mo. - Fr. 10 bis 12.30 Uhr

info@kulturraum-
muenchen.de


EINTRITT.FREI-HIGHLIGHT
    • Klangfest 2017
    • Samstag, 3. Juni 2017
    • Gasteig, 81667 München
    • Die musikalische Vielfalt in München bei 32 Konzerten auf vier Bühnen, einer Podiumsdiskussion und CD-Salon. Mehr…

Aktuell
Kommt zum KulturFlohmarkt! Der KulturRaum München macht mit bei den Hofflohmärkten im Viehhofviertel:... mehr...
<< Mai 2017 >>
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4


kULTURrAUM
BEI fACEbOOK
Jetzt Fan werden

Über Uns

Ins Theater gehen?
Im Kabarett lachen?
Eine Lesung besuchen?

Das können sich nicht alle leisten!

 

KulturRaum München ist ein Projekt des gleichnamigen gemeinnützigen Vereins KulturRaum München e. V. und wird wesentlich von Ehrenamtlichen getragen. Wir arbeiten ähnlich wie die „Tafeln“ – nur verteilen wir keine Lebensmittel, sondern vermitteln kostenfreie Tickets für Kulturveranstaltungen an Menschen mit geringem Einkommen. Dadurch ermöglichen wir ihnen die Teilhabe am kulturellen Leben in München. Diese Idee wird auch in vielen anderen deutschen Städten erfolgreich realisiert.

 

  • KulturRaum München vermittelt nicht verkaufte Eintrittskarten für Kulturveranstaltungen an Gäste mit niedrigem Einkommen und ermöglicht dadurch die Teilnahme am vielfältigen kulturellen Leben in München.

 

  • Unsere KulturGäste sind Menschen dieser Stadt, die über ein nur geringes Einkommen verfügen, also häufig Alleinerziehende, Familien mit Kindern, Senioren mit kleiner Rente, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Menschen mit Mini-Jobs und in Ausbildungskursen der Arbeitsagentur, Bewohnerinnen von Frauenhäusern mit ihren Kindern oder Flüchtlinge und Menschen, die in therapeutischen Einrichtungen oder in Wohngruppen leben. Wir vermitteln auch Kulturerlebnisse und Veranstaltungen für KulturKinder – also Kinder bis 13 Jahren, deren Familien über ein nur geringes Einkommen verfügen.
    Ergänzend dazu finden unsere KulturGäste und alle interessierten Münchnerinnen und Münchner in unserem Eintritt.Frei-Kalender unzählige Veranstaltungen mit freiem Eintritt.

 

  • Aktuell arbeiten wir am Projekt KulturKick. Seine Aufgabe ist es, Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren die kulturelle Teilhabe in München leichter zugänglich zu machen.

 

  • Im LiteraturRaum können sich interessierte KulturGäste bei regelmäßigen Lesezirkeln mit Texten auseinandersetzen, die gemeinsam besprochen und als Basis für den Austausch persönlicher Erfahrungen herangezogen werden.

 

  • Unsere KulturPartner sind Münchner Kulturveranstalter, die uns nicht verkaufte Karten für Konzerte, Theater, Kabarett, Lesungen und Kino zur Verfügung stellen.

 

  • Unsere SozialPartner sind soziale Träger. Sie machen auf unser Projekt aufmerksam. Unsere Gäste können dort die Anmeldung abgeben und sich ihre Berechtigung bestätigen lassen.

 

  • Unser ganz besonderer Dank gilt unseren Unterstützern. Dazu zählen sowohl die Mitglieder unseres Vereins KulturRaum München e.V., großzügige Privatpersonen, die uns mit ihren Spenden unterstützen, sowie Förderern, die uns langfristig finanziell oder durch Sach- und Dienstleistungen unterstützen.

 

  • Ehrenamtliche Mitarbeiter vermitteln die Karten in einem persönlichen Telefongespräch an unsere KulturGäste. Die Karten werden dann auf den jeweiligen Namen an der Abendkasse hinterlegt.

 

 

  • Unsere Schirmherrinnen
    Christine Strobl
    : Die SPD-Politikerin ist seit vielen Jahren in der Stadtspitze von München als Bürgermeisterin tätig und überzeugt von der Arbeit unseres Vereins. Sie hat KulturRaum München ihre Unterstützung zugesagt: „Kultur ist ein Fundament des Zusammenhalts unserer Gesellschaft, deshalb sollten auch alle Menschen unabhängig von ihrem Einkommen oder ihrer Herkunft am kulturellen Leben teilhaben können. KulturRaum München setzt genau hier an. Gerne unterstütze ich durch meine Schirmpatenschaft dieses Projekt, das Hilfe zur Selbsthilfe leistet und vielen Menschen die Möglichkeit bietet, Kulturveranstaltungen zu besuchen, die sie sich normalerweise nicht leisten könnten.“
    Christine Strobl, Schirmherrin KulturRaum München
    Liesl Weapon: Zwischen der bayerischen Entertainerin und dem Kulturraum München war es Liebe auf den ersten Blick:
    „Was gibt es Schöneres für einen Kulturschaffenden in München, als sich dafür einzusetzen, dass jeder – unabhängig von seinem Einkommen – am kulturellen Leben der Stadt teilhaben kann. Die Tafeln sind natürlich sehr wichtig für sozial Benachteiligte, sie helfen beim Grundbedürfnis Ernährung. Aber ohne die Kulturtafeln wie den KulturRaum München hungert die Seele und wären weniger solvente Menschen viel zu oft einsam. Ich helfe gern dabei darauf aufmerksam zu machen, dass diese Hilfe ausreichend Beachtung findet."
    Liesl Weapon
    Gisela Schneeberger: Die aus Film und Fernsehen (u. a. „Eine ganz heiße Nummer“, „Monaco Franze“, „Man spricht Deutsch“) bekannte Münchner Schauspielerin war sofort begeistert vom KulturRaum München: „Wie kann man so etwas nicht toll finden? Es ist so wichtig, dass auch Menschen ohne dicken Geldbeutel am kulturellen Leben teilhaben können. Als ich am Residenztheater spielte, habe ich es öfter erlebt, dass selbst bei ausverkauften Premieren Plätze in den vorderen Reihen leer blieben, weil höhere Staatsbedienstete ihre Freikarten einfach verfallen lassen. Das ist schade.“Gisela Schneeberger, Schirmherrin KulturRaum München © Ruth Kappus© Ruth Kappus