So lief unser zweites Gästecafé…

Im Rahmen unserer HauseRaus-Ausstellung fand gestern das zweite Gästecafé für unsere KulturGäste statt. Das Gästecafé ist ein neues Angebot, bei dem wir die KulturGäste unseres Vereins einmal im Monat zu Kulturgenuss, Austausch und Kaffee und Kuchen einladen. Gestern hat es auf dem Vorplatz unseres Bürogebäudes in der Zenettistraße 2 stattgefunden – und das trotz der orkanartigen Windböen, die gestern über München hinweggefegt sind. Der Freude tat dies keinen Abbruch!

Klandestoa musste etwas improvisieren…

Obwohl wir gestern beim Aufbau schon ein paar Sorgenfalten auf der Stirn hatten und einige Gäste anfangs etwas skeptisch waren, wurde das zweite Gästecafé ein voller Erfolg. Auch wenn die Kapelle Klandestoa notgedrungen etwas improvisieren musste, weil die Notenblätter trotz der Fixierung mit dutzenden Wäscheklammern partout nicht an den Notenständern halten wollten und immer wieder vom Wind über den weitläufigen Vorplatz verteilt wurden…  Apostolos an der Gitarre, Markus an der Geige, Lisa an der Klarinette, und Lukas mit seiner Tuba wussten jeden Windstoß zu kontern und die anfängliche Skepsis in Wohlgefallen umzukehren!  So fingen die ca. 25 Gäste auf ihren Bänken und Stühlen an zu klatschen, einmal aufzustehen oder etwas abseits ein bisschen zu tanzen. Den Gästen hat der Nachmittag mit der melodischen Zuhörmusik, die manchmal etwas “klezmerig” daher kommt, wirklich außerordentlich gut gefallen. So musste dann am Ende noch eine Zugabe gespielt werden.

Gästecafé findet monatlich statt

Das Gästecafé findet monatlich und in unterschiedlichen Stadtteilen statt. So erhalten unsere Kulturgäste die Möglichkeit, sich direkt im eigenen Viertel zu begegnen oder auch mal ein neues Stadtviertel kennenzulernen. Im Gästecafé können sich unterschiedliche Akteur*innen vorstellen, daneben sind auch wechselnde kreative Mitmachangebote geplant. Die restliche Zeit soll dem Austausch untereinander gewidmet sein. Auch sollen die KulturGäste durch eigene künstlerische oder handwerkliche Beiträge ihre verschütteten Talente zu neuem Leben erwecken. Das Café ist nicht exklusiv für KulturGäste, sie dürfen andere Interessierte dazu einladen, sie zu begleiten.

Erstes Gästecafé fand im Juli in der Mohr-Villa statt

Unser erstes GästeCafé fand Anfang Juli im wunderschönen Garten der Mohr-Villa in Freimann statt. Einen Nachbericht sowie die zugehörige Bildergalerie finden Sie hier.