Grafik: Karim Dabbèche

Zweites Gästecafé für KulturGäste

Im Rahmen unserer HauseRaus-Ausstellung findet morgen von 15 bis 18 Uhr das zweite Gästecafé für unsere KulturGäste statt. Dabei laden wir die KulturGäste unseres Vereins auf dem Vorplatz unseres Bürogebäudes in der Zenettistraße 2 zu Kulturgenuss, Austausch und Kaffee und Kuchen ein – selbstverständlich unter Einhaltung aller geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Wir haben nur noch wenige Restplätze zu vergeben und bitten um Voranmeldung an anmeldung@kulturraum-muenchen.de
 

Akustische Zuhörmusik auf dem Vorplatz unseres Bürogebäudes

 
Morgen haben wir die Band Klandestoa dazu eingeladen, auf dem Vorplatz unseres Bürogebäudes zu musizieren. Klandestoa ist melodische Zuhörmusik mit griechischen Texten und wird dem Genre „world chamber music“ zugeordnet – das bezieht sich auf die vielfältige Stilistik vom Orient bis nach Lateinamerika, aber auch Eindrücke aus verschiedenen Epochen. Die Musik von Klandestoa ist nicht nach Zielgruppen orientiert, alle Menschen sind eingeladen sich auf die Kompositionen einzulassen. Damit passt die Musik sehr gut zu unserem Gästecafé.
Daneben bleibt bei Kaffee und Kuchen viel Zeit zum Austausch der KulturGäste untereinander. Und wir möchten unseren Gästen die Möglichkeit bieten, über den Besuch der HauseRaus-Ausstellung mehr über die Arbeit von KulturRaum München zu erfahren und sich bei Interesse auch selbst im Verein einzubringen.

Gästecafé findet monatlich statt

Da unsere Gäste aus dem ganzen Stadtgebiet kommen, findet das Gästecafé monatlich und in unterschiedlichen Stadtteilen statt. So erhalten unsere Kulturgäste die Möglichkeit, sich direkt im eigenen Viertel zu begegnen oder auch mal ein neues Stadtviertel kennenzulernen. Im Gästecafé können sich unterschiedliche Akteur*innen (Künstler*innen, Einrichtungen mit bestimmten Angeboten o. ä., Kulturveranstalter) vorstellen, daneben sind auch wechselnde kreative Mitmachangebote geplant. Die restliche Zeit soll dem Austausch untereinander gewidmet sein. Auch sollen die KulturGäste zukünftig durch eigene künstlerische oder handwerkliche Beiträge ihre verschütteten Talente zu neuem Leben erwecken. Das Café ist nicht exklusiv für KulturGäste, sie dürfen andere Interessierte dazu einladen.

Erstes Gästecafé fand im Juli in der Mohr-Villa statt

Unser erstes GästeCafé fand Anfang Juli im wunderschönen Garten der Mohr-Villa in Freimann statt. Einen Nachbericht sowie die zugehörige Bildergalerie finden Sie hier.